Vorheriger Beitrag
Baumpflanzaktion

„Die Bürgerliste“ pflanzt Stieleiche zur Fusion von Bomlitz mit Walsrode

Wie in jedem Jahr, hat „Die Bürgerliste“ auch in 2020 einen Baum im Fuldepark gepflanzt. In diesem Jahr allerdings nicht zum Tag des Baumes, sondern erst am 2. Oktober 2020. Der Baum des Jahres 2020 ist die Robinie, die sich aber nach der Aussage von Fachleuten für den Standort im Fuldepark Walsrode nicht eignet.

Daher wurde mit Bedacht eine „Stieleiche“ ausgewählt, denn der Baum wurde in diesem Jahr zu Ehren der Fusion von Walsrode und Bomlitz gepflanzt. Insbesondere sollten die beiden Hauptverantwortlichen für diese Fusion geehrt werden, Helma Spöring als Bürgermeisterin von Walsrode und Michael Lebid als Bürgermeister von Bomlitz. Leider hatte Michael Lebid an dem Tag keine Möglichkeit an der kurzen Zeremonie teilzunehmen. Nachdem Wolfgang Puschmann einige interessante und bemerkenswerte Einzelheiten und Eigenschaften der Stieleiche dargestellt hatte, berichtete der Vorsitzende der Bürgerliste, Martin Plesse in einem kurzen Abriss über den gesamten Vorgang der Fusion. Die Feier fand am Tag vor dem 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung statt und stellte damit auch ein Zeichen an die gemeinsame Zukunft der Stadt Walsrode mit den nunmehr 30 Ortschaften dar.

Die Stieleiche kann bis zu 1000 Jahre alt werden und einen Stammdurchmesser von mehreren Metern erreichen. Damit ist auch dieser Baum als Symbol für eine dauerhafte und erfolgreiche gemeinsame Zeit zu werten.

Die Kinder des Montessori-Kindergartens halfen, wie in jedem Jahr, beim Baum pflanzen und waren mit Eifer bei der Sache.

Menü