Vorheriger Beitrag
Eine Rotbuche für die Palliativstation

Helma Spöring zu Gast bei der Bürgerliste Walsrode

Am Dienstag, 03.05.2022 fand bei der Bürgerliste wieder ein traditioneller Gesprächsabend in der Eckernworth Gaststätte statt. Zu Gast war Walsrodes Bürgermeisterin Helma Spöring. Sie berichtete über die Entwicklungen der letzten beiden Jahre und begann ihren Vortrag bei der Fusion der ehemaligen Gemeinde Bomlitz und der Stadt Walsrode. Sie betonte, wie wichtig dieser Schritt gewesen sei. Man sei nun als gemeinsame Kommune deutlich breiter und besser aufgestellt. Trotz der schwierigen Situationen in den letzten beiden Jahren habe sich die Einnahmesituation der Stadt entscheidend verbessert. Die neu entwickelten Gewerbegebiete in Honerdingen und im A27 Park seien fast ausgelastet. Viele neue Unternehmen mit neuen Arbeitsplätzen haben sich angesiedelt, aber dennoch hat Walsrode immer noch mehr Auspendler als Einpendler. Auch der Wohnungsmarkt in Walsrode sei besser als häufig in der Öffentlichkeit dargestellt. Die Mietpreise in Walsrode seien deutlich unter denen in Nachbarstädten. Man versuche hier auch mehr Wohnungen in der Walsroder Innenstadt anzubieten. Aber auch in den Ortschaften geschieht durch verschiedene Förderprogramme viel und so lobte die Bürgermeisterin das Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger in den Dörfern.

Die Kinderbetreuung werde zunehmend teuer für die Kommunen, da ein hoher Bedarf an Kinderbetreuung vorläge. Häufig sei aber nicht genügend qualifiziertes Personal da, wobei Walsrode im Vergleich zu anderen Kommunen durchaus gut aufgestellt sei.

Im Anschluss an ihren Vortrag beantwortete die Bürgermeisterin noch die Fragen der Bürgerinnen und Bürger, z.B. zur Sanierung der Bergstraße, dem zukünftigen Fahrradverkehr in der Stadt, zu geplanten Wohngebieten auch auf den Dörfern oder auch zu der Entwicklung der Windkraft- oder der Fotovoltaikanlagen. „Wir erzeugen im gesamten Stadtgebiet etwa 3-mal soviel Strom wie wir in Walsrode verbrauchen.“, so die Bürgermeisterin.

Der Vorstand und die Fraktionen der Bürgerliste informierten zum Abschluss noch über die Arbeit in den Ausschüssen und die geplanten Veranstaltungen für das laufende Jahr. Der nächste wichtige Termin ist die Jahreshauptversammlung am 1. Juni.

 

Foto: Die Mitglieder freuen sich über den Gesprächsabend mit der Bürgermeisterin. Frau Spöring ging keiner Frage aus dem Weg.

Menü